Grosse Preisunterschiede in der Schweizer …

Bei der gleichen Anlagesumme kostet diese Dienstleistung bei True Wealth mit 2500 Franken noch 0,5 Prozent des Anlagebetrags . Damit erhält der Kunde aber meist auch weniger.

Import/Export: So abhängig ist die Schweiz von der EU

Die Schweiz importierte 2015 Waren im Wert von 166 Milliarden Franken, 120 Milliarden aus der EU.Am meisten importierten wir aus Deutschland, nämlich 28 Prozent. Darauf folgen Italien (10 Prozent ...

T+32 / Typisch Schweiz(er)

T+32 / Typisch Schweiz(er) ... und ich

Fahrausweisbesitz in der Schweiz seit 1950

1930 konnte durch die Vollendung der Vorarbeiten der Baudirektion und des Städteverbands vom Eidg. Justiz- und Polizeidepartement eine „Signal-Ordnung" eingeführt werden. Zwei F. Finocchio 9 Semesterarbeit, Februar 2004 Jahre später wurde ein ...

Spezialitätenliste (SL)

Die SL enthält die von der OKP vergüteten Originalpräparate und günstigeren Generika mit Preisen. Ein von Swissmedic zugelassenes, in der SL gelistetes Arzneimittel muss wirksam, zweckmässig und wirtschaftlich sein. Es kann mit einer Limitierung versehen ...

Lockerung des Fahrverbots

Aus Tagesschau vom 03.05.2018. abspielen News Schweiz Aktueller Artikel Inhalt Lockerung des Fahrverbots - Existenzielle Bedrohung für Schweizer Transpörtler ...

Wichtige Änderungen im Schweizer Mehrwertsteuerrecht …

Ab 01.01.2019 werden neu Unternehmen in der Schweiz mehrwertsteuerpflichtig, die für mindestens CHF 100''000.– pro Jahr von der Einfuhrsteuer befreite Kleinsendungen (d.h. die Einfuhrsteuer beträgt nicht mehr als CHF 5.–) vom Ausland in die Schweiz senden.

Informationen – fahrzeugausweise

Der Kollektiv-Fahrzeugausweis wird vom Kanton, in dem das Unternehmen seinen Sitz hat, auf das Unternehmen oder dessen verantwortlichen Leiter ausgestellt. Ausweis für Ersatzfahrzeuge. Der Ausweis für Ersatzfahrzeuge kann auch vom Kanton erteilt werden, in dem das Originalfahrzeug gebrauchsunfähig geworden ist und das Ersatzfahrzeug bezogen wird.

Zollrechtliche Behandlung von ausländischen Fahrzeugen

Der vorliegende Beitrag soll Betroffenen die wichtigsten Vorschriften zum Thema kurz erläutern und aufzeigen, welche Ausnahmen vom Grundsatz vorgesehen sind. Allgemeines Grundsätzlich gilt, dass Personen, welche im Zollinland (d.h. in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein) wohnhaft sind, in diesem Gebiet keine ausländischen Fahrzeuge fahren dürfen (vgl.

Swiss German Club

Der Rechtsbegriff „gelegentlich" wird durch die Rechtsprechung zum Begriff der Gewerbsmässigkeit (u.a. BAG vom 02.06.2010 – 7 AZR 946/08; Rn. 19, 26) bestimmt. Das Merkmal bezweckt, Bagatellfälle von dem Erlaubniserfordernis zu befreien.

Urheberrecht © 2007- AMC | Seitenverzeichnis